Hauswirtschaftliches
Betreuungskonzept

Personal:

  • Cara-Elena, Hauswirtschaftsmeisterin

           Mitglied des Prüfungsausschusses für Hauswirtschafterinnen im ländlichen Raum

           bei der Landwirtschaftskammer S.H.

  • Tini und Kirsten, Hauswirtschafterinnen

 

  • Pädagogische Fachkräfte

Hauswirtschaft begleitet uns das ganze Leben. Der hauswirtschaftliche Alltag wird in jungen Jahren von den Eltern durchgeführt und von Kindern und Jugendlichen häufig als notwendiges Übel angesehen. Grundlagen der Haushaltführung zu erleben, wird nicht mehr als selbstverständlich angesehen. Dennoch kann die Vernachlässigung, speziell im Bereich der eignen Hygiene, der Wohnraumhygiene, aber auch der gesunden Ernährung dazu führen, dass Menschen verwahrlosen. Der Gedanke, dass all diese Dinge doch recht einfach sein können, verschwindet gänzlich. Das Beherrschen hauswirtschaftlicher Tätigkeiten ist in vielen Lebensbereichen wie Ernährung, Kleidung und Wohnen Voraussetzung für die Fähigkeit, sich so weit wie möglich selbst zu versorgen. Neben dem Erlernen von küchentechnischen Fertigkeiten beinhaltet dieser Bereich besonders im Hinblick auf spätere Wohnformen auch hauspflegerische Arbeiten aller Art.

Insbesondere bei der Aufnahme in eine Kinder- und Jugendhilfe Einrichtung liegen die Prioritäten der Kinder- und Jugendlichen vollkommen außerhalb dieses Bereiches. Die einfachen hauswirtschaftlichen Tätigkeiten, wie das Säubern des Individualbereichs, das Waschen und Trocknen der eigenen Wäsche, die eigene Körperhygiene etc. werden in den normalen Tagesablauf integriert.

Mit unserem hauswirtschaftlichen Konzept gehen wir noch einen Schritt weiter. Die Erfahrung zeigt uns, dass das erweiterte Hauswirtschaften unter Anleitung (Kochkurse, Anbau/Ernten von Gemüse im eigenen Garten etc.) die Kinder- und Jugendlichen, trotz ihrer teils schweren Vergangenheit, stolz macht, Ressourcen fördert, Wohlbefinden, Sinn und auch eine Struktur vermittelt.

Das Angebot ist ab dem 15. Lebensjahr Teil der Tagesstruktur. Wir bereiten die Kinder und Jugendlichen zusätzlich zum pädagogischen Angebot auch in diesem Bereich auf Selbstständigkeit vor. Unabhängig davon, in welcher Form die Maßnahme weiterführt (sbW, trägereigener Wohnraum) oder endet (Rückführung in die Familie, Auszug in eine eigene Wohnung), die Fähigkeiten zur Führung eines eigenen Haushalts sind gegeben.

Das gesamte Konzept erhältst Du auf Anfrage unter info@baltic-kids.de bei uns.

Zielsetzung

Die Kinder und Jugendlichen erlernen vollumfänglich den Bereich der Haushaltführung. Unsere Kochkurse (Basic und Backen) finden wöchentlich, mindestens aber alle zwei Wochen statt. Sie beinhalten den Einkauf, die Planung, Lebensmittelkunde, Lebensmittelhygiene, die Lagerung, die verschiedenen Möglichkeiten der Zubereitung und den Anbau von Lebensmitteln.

Die Aufgaben der Reinigung und der Wäschelehre sind in den normalen Alltag integriert. Durch ein Gruppensetting von maximal 4 Klienten in den Kochkursen, lernen sie die Übernahme von Verantwortung, das Treffen und Einhalten von Absprachen, ihr Selbstbewusstsein wird nachhaltig gestärkt und die Motorik in vielen Bereichen verbessert. Sie erkennen und erleben die Hauswirtschaft nicht als notwendiges Übel, sondern können durch erlernte Selbstdisziplin und Durchhaltevermögen die Verantwortung für ihren zukünftigen Alltag übernehmen.

pot-544071_1920.jpg

Zielgruppe

Das Angebot ist ab dem 15. Lebensjahr in die Tagesstruktur integriert. Die Kochkurse können bei Bedarf auch von Kindern und Jugendlichen jüngeren Alters wahrgenommen werden.

bread-4642686_1920.jpg